Warum immer dieser Weihnachtsstress?

Eigentlich ist es ja noch ein bißchen hin bis Weihnachten und bis letzte Woche habe ich keinen Gedanken daran verschwenden. Klar es gibt schon seit Anfang September Weihnachtssachen in den Läden zu kaufen, aber das macht jetzt keine Weihnachtsstimmung für mich aus. Auch wenn die Große schon meint die Weihnachts- und Wintercds herauskramen zu müssen und gelegentlich in den CD-Player zu legen, für mich war Weihnachten einfach noch kein Thema. Einfach zu viel Trubel momentan hier drumherum.
Doch jetzt fragen die Schwiegereltern schon nach den Weihnachtswünsche. Erste Überlegung wie in diesem Jahr Weihnachten gefeiert wird bzw. werden soll, werden auch schon innerhalb der Familie angesprochen. Zwangsläufig sollte ich mich also mit dem Weihnachtsthema beschäftigen. Und damit wir dann auch mal langsam zu Potte kommen, haben wir heute erstmalig Plätzchen gebacken jetzt im Herbst. Allerdings Halloween-Plätzchen, keine Weihnachtsplätzchen. Das fänd ich dann doch zu früh. Rezept folgt noch.

Gemeinsam mit den Kinder ging es dann auch schon mal Kataloge zu wälzen und herauszusuchen, was man sich denn zu Weihnachten wünschen könnte. Eine erste Ansammlung ist dabei dann auch schon entstanden. Der Kleine will umbedingt einen Trampeltrecker – nicht das wir dafür Platz hätten hier in der kleinen Wohnung und auf dem kleinen Balkon, aber wünschen darf man sich ja alles. Ich durfte auch nicht umblättern bis wir endlich seine Wünsche aus dem Katalog ausgeschnitten hatten und auf einen separaten Wunschzettel klebt hatten. Nein, absolut nicht. Es wurde hartnäckig Widerstand geleistet. Na ja, mit 3 ist das wohl noch so…

Wie sieht es bei euch aus? Könnt ihr euch schon auf das Weihnachtsthema einlassen oder ist es dafür noch zu früh? Schon die ersten Geschenke gekauft, Ideen für die Adventskalender gesammelt und ggf. schon einen Stollen für die Adventszeit gebacken?
Bin ja mal gespannt..

Advertisements

Ein Gedanke zu “Warum immer dieser Weihnachtsstress?

  1. Tjoa, den Weihnachtsstress hab ich quasi auch schon. zumindest ein wenig. Hab aber auch schon einiges geschafft. Weihnachtsgeschenke für den Kurzen sind gekauft (ein Bällebad und ein Motorikwürfel), von meiner Mum das Geschenk für den Kleinen hab ich auch besorgt. Wünsche sind geäußert, wo schon gefragt wurde. Dies Jahr gibts für ihn nicht viel. Haben aber einen Bausparvertrag oder Kleiderschrank die sich freuen würden. Für meinen Bruder, Neffen und Schatzi sind die Geschenke auch schon organisiert. Da bin ich irgendwie immer sehr früh dran mit, wenn ich was sehe, dann wirds eingesammelt.
    Weihnachten ist auch grob geplant, da wir ja Zugticket günstig brauchen etc. So wird Heiligabend allein zu dritt verbracht, 1. Weihnachtstag Großeltern vom Papa, 2. Weihnachtstag meine Mum etc…

    Joa ansonsten muss ich mir noch was wegen Tannenbaum einfallen lassen.Lametta oder nicht? Reißt der Kleine dann da dran etc.Wo stell ich den hin?Kekske back immer erst in der Woche vorm 1. Advent. Zutaten sind aber schon beim Aldi erstanden worden.Deko gibst auch dann erst.
    Somit liege ich glaub ich gut in der Zeit.

    Das Einzige was schonmal geschehen ist, das hier und da die ersten Spekulatius und Dominosteine genascht worden sind.

    Hmm ich sehe, mein Kommentar ist lang, dass hätt nen eigener Blogeintrag sein können. ^^

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s