#5 Studentische Woche

Mensch tatsächlich konnte ich das Wochenende nutzen, um endlich etwas fürs Studium zu tun. Hab mich mit der Pflichtlektüre beschäftigt. Sie ist recht einfach zu lesen und so ein Buch liest sie einfach besser. Ich kann es wesentlich besser in der Hand halten anstatt der Din A4-Studienbriefe. Da ich es liebe darin herumzukritzeln, wurde dieses unentwegt getan. So finde ich hoffentlich alle relevanten Stellen schnell wieder. Auch wenn ich meist mehr markiere als von Nöten ist. Aber jeder hat halt seinen eigenen Stil,  nicht wahr?

Und da ich gerade über einen Link zur Unibibliothek gestolpert bin, hab ich mich direkt mal angemeldet. Hätt ich ja eigentlich schon früher machen können/sollen, doch bisher braucht ich eigentlich kaum Zusatzlektüre oder ich habe mir diese selbst zugelegt. Doch ich denke im nächsten Semester mit dem Forschungsmodul 2A ist es dann doch sehr hilfreich einen Bibliothekszugang zu haben und sich aus Hagen mal einige Bücher auszuleihen. Hier in der örtlichen kleinen Stadtbücherei gibt es leider sehr wenig bis gar keine Fachliteratur. Wir haben hier aber auch keine Uni oder ähnliches. Dann müsst ich schon nach Münster…

Erledigt

  • Anmeldung an der Unibibliothek – endlich mal zugekommen -puuuhhh
  • 1/2 Pflichtlektüre gelesen

To-Do-Liste

gefunden

  • hier findet man einen Text rund um den FRAGEBOGEN – nützlich für Modul 2 A bzw. die quantitative Forschung
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s