… und irgendwann trifft’s auch die Mama

Nach dem ich hier mich immer gut durchgeschlagen habe. Alle anderen brav wieder gesund gepflegt habe und es immer abwenden konnte krank zu werden, hat es mich jetzt doch erwischt. PATSCH. Die Halsschmerzen sind da. Ganz brav nehm ich jetzt Medizin, damit es hoffentlich nicht zur Mandelentzündung oder Rachenentzündung kommt. Lars ist ebenfalls zuhause und kränkelt. Die Kleine fängt auch schon an, hoffe aber noch, dass es nicht schlimmer wird.
Jetzt heißt es liebt sein, sich warm anziehen, Vitamine tanken und sich etwas Ruhe gönnen – sofern das im Haushalt mit 3 Kindern möglich ist. Denn am Samstag haben wir tatsächlich einen Babysitter und wir Elterlichen könnten die dringenden Besorgungen bei Ikea erledigen und vielleicht noch etwas Weihnachtsmarkt zu zweit genießen. Aber wenn die Kinder krank sind, kann ich sie wohl kaum zu Oma und Opa geben. Also ran an die Vitamine!!!

Advertisements

3 Gedanken zu “… und irgendwann trifft’s auch die Mama

  1. Ich wünsch euch eine gute Besserung.
    Als Tipp für Deike wenn es noch nicht so schlimm ist und sonst zur Unterstützung. Engelwurz Schnupfensalbe ist klasse. Schmiert man dünn auf die Nase.

    Bei uns sind wir alle auf dem Weg der Besserungl. Nur der Husten hält sich etwas hartnäckig.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s