Nachts lernt es sich leichter

Des Nachts muss es sich wohl leichter lernen.
Oder liegt es daran, dass es dann endlich mal ruhig im Hause sockenbergen ist – wenn man mal vom männlichen Schnarchen absieht.

Auf jeden Fall übt unsere süße Maus momentan schon fast regelmäßig des Nachts das Sprechen. So zwischen 3 und 4 Uhr. Je nach Laune.

Ich find es ja einfach süß wie sie dann zwischen uns liegt und dann vorsichtig ein „PAPA“ oder ein „Bababa“ oder auch „BAPA“ haucht. Erst immer ganz zart und leise. Wenn sie sich etwas sicherer ist, dann auch gerne schon mal etwas lauter.

Mal schauen, ob heut Nacht auch wieder, oder ob wir mal wieder durchschlafen können …

Advertisements

4 Gedanken zu “Nachts lernt es sich leichter

  1. Hehe süüß… Papa kommt bei uns nur ganz selten. Mama, allerdings immer dann wenn er weint und was will… und Ja können wir nu…

    Unser plappert meist am späten Abends auf einmal im Bett..träumt dann aber wohl immer…

    Aber im Schlaf lernt man doch nachgewiesener Maßen am besten. Deswegen soll man doch für Klausuren am besten am Abend vorm Schlaf lernen, da der Kopf das dann im Schlaf verarbeitet. Bei Babys ist das ja nichts anderes, die verarbeiten ja auch im Schlaf und lernen Nachts dann ne Menge

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s