#32 Hausbau – Nachlese

Natürlich ist mit dem Einzug nicht gleichzeitig alles fertig. Zwar haben wir das meiste schon ausgepackt und heut wird der Elektromüll und das restliche Papier/Pappe zum Verwertungsunternehmen des Ortes gebracht, doch sind noch einige Arbeiten im, am und ums Haus herum zu erledigen. So wurden gestern trotz Feiertags schon einmal die Lampen vorn an der Haustür und hinten zur Terasse hin aufgehängt. So können wir endlich auch sehen, wer vor der Tür steht und abends, wenn es nu schon recht zeitig um 17.30 Uhr dunkel wird, auch noch ohne über Fahrräder, Roller oder Bollerwagen zufallen zu den Mülltonnen zugehen.

Dann passieren natürlich auch noch so einige Missgeschicke. So wollt ich doch Montag gern die von uns igekauften Spiegel aus dem schwedischen Möbelhaus aufhängen. Eigentlich hab ich selten Probleme mit den Aufbauanleitungen, doch diesmal war es leider anders. So hab ich alles gut ausgemessen, Löcher markiert, geschaut das es grade ist, angefangen zu bohren und dann … Ja, dann Dübel herein, mit den Schrauben die ersten vier Befestigungen festgeschraubt und den Spiegel hineinklemmen wollen und natürlich: es passte nicht.  Okay, dann nochmal die oberen Bohrlöcher erneut anzeichnen, bohren, Dübel rein und festschrauben. Jetzt passt es. Nun den zweiten Spiegel. Der wollte dann schon fast gar nicht passen, aber beim dritten passte dann überhaupt nichts mehr. Egal wie man die Befestigungen anhielt, nie wollten sie passen. Mist.
Was nu?
Ich will die Spiegel aber, die sehen toll aus.
Also Plan B hervorkramen. Ab zum Baumarkt. Acryl und Klebeband für Spiegel besorgen.
So hab ich dann gestern die Bohrlöcher mit Acryl zugespritzt, eine neue Schicht Wandfarbe aufgetragen und heut werden wir dann die Spiegel mit dem Klebeband befestigen. Ich hoffe es klappt diesmal!!!

Und zwischendurch wird dann dochmal Kaffeepause gemacht:
Mit selbstgebackenen Kuchen aus dem neuen Ofen, der einfach wunderbar ist.

Advertisements

5 Gedanken zu “#32 Hausbau – Nachlese

  1. Tschakka, sooooo fleißig. Den Kampf mit den Spiegeln kenne ich, aber der Prinz hat sie dann irgendwann doch noch an die Wand bekommen. 😉 Und wie lebt es sich so in den eigenen vier Wänden?

    Gefällt mir

    1. Sie sind jetzt auch endlich an der Wand. Yeah.
      Ansonsten ist es toll endlich in den eigenen vier Wänden zu sein. Man muss nicht ständig überlegen, darf ich hier bohren oder nicht? Allerdings kommt auch noch einiges an Arbeit auf uns zu.

      Gefällt mir

  2. Oh die Spiegel… unser brauchte auch etwas Geschick im Schlafzimmer, aber er hängt.
    Der Kuchen sieht lecker aus. Was ist das für einer? Käsekuchen?
    Toll das ihr gut vorrankommt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s