Paradepower Dezember – Jahresrückblick

Auch im Dezember gibt es wieder eine Paradepower von Missi von Himmelsblau. Schade, es ist wohl die letzte ihrer Art, denn Missi will 2012 nicht weitermachen aufgrund von Themenmangel.
Aber ich kann es verstehen. Ist auch nicht einfach immer wieder neue Themen zufinden. Danke für dein Engagement. Es hat stets Spaß gemacht.

Nun aber zum Dezember und passender Weise lautet das Thema Jahresrückblick. Und da ich diesen nicht schon Anfang des Monats machen mochte, nun erst jetzt in den letzten Tagen des Jahres.

Im Großen und Ganzen, ist das Jahr für euch eher positiv oder negativ verlaufen?
Eigentlich beides. Positiv war der Hausbau und der Einzug und damit mehr Platz für uns fünf – auch wenn so einiges nach dem Umzug nicht wieder aufgetaucht ist. Auch sonst ist vieles toll verlaufen. Negativ hingegen war, dass ich in diesem Jahr das Projekt 52 auf halber Strecke habe aufgeben müssen und dass ich doch ein Semester wieder keinen Abschluss erlangen konnte. Doch im Grunde ist das auch okay.

Was waren die besten Ereignisse?
Das ist eindeutig: Der Einzug ins neue Haus.

Worauf hättet ihr auch gut verzichten können?
Auf den Stress und den Zeitmangel. Aber das ist wohl immer so.

Habt ihr neue Freundschaften geschlossen oder vielleicht alte aufgefrischt?
Nee, eigentlich nichts von beiden. Es war toll zusehen, dass wir so gute Freunde haben, die uns stets geholfen haben. Aber für wirklich Neues war irgendwie auch kaum Zeit da. Vielleicht ändert sich das ja in 2012.

Habt ihr euch irgendwie persönlich weitereintwickelt? Zum Beispiel ein neues Hobby angefangen? ^^
Persönlich weiterentwickelt? mmh, das ist schwer zusagen, wo man doch da wirklich sehr subjektiv nur urteilen kann. Der Hausbau war schon spannend und hat uns teils an die Grenzen gebracht. Und doch denke ich, dass wir doch sehr gelassen waren und dennoch alles gut gemeistert haben. Der Tutorenjob im Studium bringt mich auch stets weiter, denn nirgens lern ich besser Konfliktsituationen zu managen/moderieren als bei der asynchronen Kommunikation dort. Nicht immer einfach, aber auch dieses macht meist Spaß.

Erzählt uns von euren Vorsätzen fürs neue Jahr.
Vorsätze? Eigentlich nehm ich mir nie wirklich etwas für das neue Jahr vor. Meist kommt es ja doch dann anders als man denkt und dann ist es ja doch eher frustrierend. Aber wir haben so einige Projekte ins Auge gefasst, die 2012 umgesetzt werden sollten. Wie die Gartengestaltung, die wir gerne selbst in Angriff nehmen möchten. Und dann ist natürlich 2012 das Studium endlich mal wieder dran. 2 Module sollen mindestens abgeschlossen werden. Wobei ich allerdings gerade noch zittere, ob ich überhaupt jemanden für mein Interview für das jetztige Modul finde, um wenigstens schon in der ersten Hälfte einen Erfolg verspüren zu können. Die Zeit drängt, ob es noch klappt, ist momentan doch eher fraglich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s