Der Frühling soll kommen

Ja, genau. Wir wollen es etwas wärmer und vor allem freundlicher. Mehr Sonne, weniger Regen und Wind und Hagelschauer. Und deshalb sind wir schon einmal angefangen in DIY-Manier den Frühling zu locken und die ersten Sträucher und Stauden gepflanzt. Einige Frühlingsblüher auch.
Und alle haben geholfen. Die Große hat die Frühlingsblüher in einem Beet angeordnet (Foto später) und der Sonnenschein uns die Steine mit dem Trecker zur Beetgestaltung gebracht und unser Knirps hat uns immer wieder entzückt.

Einige Bilder schon jetzt. Den fertigen Vorgarten dann ganz bald, ich muss noch nen Foto machen und ne Bank fehlt noch und noch so einiges mehr. Aber einiges wie die Bank muss auch noch etwas warten. Jetzt haben wir erst einmal einen ganzen Haufen Pflastersteine in der Einfahrt liegen, die gerne erst weggeräumt werden möchten und dann verpflastert werden müssen.

Ein Auto voller Blumen – hach da springt das Herz.

Fleißiger Handwerker

Lenzrose/Frühlingsrose/Helleborus
Diese Sorte blüht etwas später als die untere, zwischen März und Mai, Standort sollte sonnig oder halbschattig sein, es gehen aber auch andere Standorte, nur keine Staunässe. Bei Erscheinen von neuen Blüten, die alten Blütenschafte kürzen. Ist auch als Kübelpflanze kultivierbar.

Helleborus x Ericsmithii
Eine Helleborus-Hybride, die bereits ab Januar blüht und an die Christrose (helleborus niger) erinnert. Sie eignet sich als Kübel- und Schalenbepflanzung und ist im Garte eine wertvolle und langlebige Staude, die bis zu 50 cm im Durchmesser werden kann. Die Blütenstände können bis zu 40 cm hoch werden und können erfreuen den Gartenfreund auch im Haus als langlebige Schnittblume in der Vase (Stiele unten anritzen nicht vergessen). Sie ist eine immergrüne Pflanze, die ihre Blätter behält. Sie mag keine Nachbarn neben sich, die ihr zu dicht auf die Pelle rücken, ist aber giftig für den Menschen (Deshalb bei uns im Vorgarten!)

Viburnum plictum (Summer Snowflake)
Ein japanischer Zwergschneeball (wo ich doch Schnee so liebe, also ein muss!), der ein wahres Blumenwunder ist. Er blüht den ganzen Sommer über bis hinein in den Herbst mit prächtigen stark gefüllten weißen Blüten. Er ist ein kompakter Strauch, der in ungefähr 8 Jahren bis zu einer Höhe von 1 – 1,5 m wachsen kann. Ein Zurückschneiden ist nicht erforderlich – also sehr praktisch für den Hobbygärtner, der nicht allzu viel Zeit mit Gartenarbeit verbringen möchte – so wie wir es von Zeit zu Zeit sind.

Die Informationen zu den Pflanzen habe ich den beigefügten Sortenschildern entnommen – keine Garantie auf Richtigkeit meinerseits.

Advertisements

3 Gedanken zu “Der Frühling soll kommen

  1. Hach, endlich frühlingt es. Ich kann es kaum noch erwarten und freue mich über jeden kleinen Farbtupfer, den ich auf meinen morgendlichen Weg zur Bahn entdecke.

    Gefällt mir

  2. woah das mag ich auch unbedingt machen! Mich juckt es jedes Jahr in den Fingern, wenn die Fühlingsblüher in die Läden kommen. Jetzt muss ich mich nur noch ein Jahr gedulden. 😛

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s