[DIY] Ein Haus zum Baum

Eigentlich heißt es ja, dass MANN in seinem Leben ein Haus bauen soll, einen Baum pflanzen und eine Familie gründen. Aber unser Knirps ist kein Mann, die Gesellschaft und das gesellschaftliche Leben haben sich gewandelt. Und einen Baum hat die Maus schon in ihrem Zimmer.
Doch war die Wand immer noch so leer und sie benötigte ein Regal oder Schrank für ihre Bücher, die sie sich dann selbst herausholen kann und wieder hineinstellen. Stauraum hat sie, den sie aber leider nicht alleine öffnen kann. Also musste etwas anderes her. Doch ist die Tür etwas im Weg, so dass ein Schrank oder ein Regalsystem a la Billy leider nur bedingt funktioniert, wo doch auch noch die Schaukel aufgehängt werden möchte. Dann bliebe kein Platz mehr im Zimmer.
Und der Baum, der ist ja auch an der Wand und diesen zustellen wollten wir auch nicht. Wäre ja auch zu schade.

Man blätter ja so durch Zeitschriften, mal im Laden, mal bei einer Freundin, mal hat man welche zuhause. Irgendwo sah ich dann ein Haus und fand dies eine prima Idee. Schnell mal überlegen, was so alles zu einem kleinen Häuschen gehört:

Eine Tür darf natürlich nicht fehlen, und die Garderobe für die Gäste auch nicht. In diesem Fall dient sie zur Aufbewahrung der Kindergartentasche, den unsere Maus darf ab nächster Woche diesen besuchen. Und schaut mal genau hin, dann werdet ihr auch den Klingelknopf entdecken, denn schließlich muss man sich ja bemerkbar mache können, wenn man unseren Knirps besuchen möchte.

Und dann ein Fenster. Kennt ihr diese runden „Gucklöcher“ bei alten Häusern, oben im Giebel? Ich finde die immer klasse und sie verleihen den Häusern so einen netten Charakter. Unser Guckloch ist eine Uhr, denn man will ja auch wissen wie spät es ist, um nicht zu verpassen, wann man demnächst zum Kindergarten aufbrechen muss. Die Uhr hatten wir noch, ursprünglich war der Hintergrund ein Winnie Puh Bild, welches ich durch ein farblich passendes Rot ersetzt und mit einigen Schildkrötlein ergänzt habe.

Und dann noch so ein richtiges Fenster neben der Haustür. Klassisches Hausbild halt. Aber bitte mit kleinem Balkon, der dann für die Bücher oder wie hier für ein Kuscheltier dient. Der Balkon ist eigentlich ein Gewürzregal, welches wir vor langer Zeit mal bei Ikea erstanden haben und das jetzt aus der Küche in das Zimmer des Knirpses seinen Weg gefunden hat.

Es kommt vermutlich noch ein Regal, in welcher Form auch immer oder eine andere Hängeaufbewahrung dort in der oberen Hälfte des Hauses, welche momentan noch etwas leer ist. Aber einige Schmetterlinge sind schon rüber geflogen. Aber ich wollte euch das Haus schon jetzt zeigen. Ich mag es einfach sehr.

Wer es nachmachen möchte. Nimmt einfach eine Wasserwaage, einen Zollstock, einen Markierungsstift zur Hand, markiert die Zeichnung an der Wand in gewünschter Form. Hier sind die Innenlinien der Haussilouette 100 cm auseinander und die Hauswände ca. 160 cm hoch, Gesamthöhe ca. 200 cm. Dann zu Pinsel und Farbe greifen. Die Wände sind übrigens eine Wasserwaagenbreite breit. Wer es richtig ordentlich haben mag, kann die Fläche auch mit Tesakrepp abkleben, dann entstehen keine so unsauberen Linien wie bei uns. Aber auf dem Putz kommt das mit dem Krepp nicht so gut, dann hätte ich auch noch gelb streichen müssen. Das wollte ich vermeiden, so sind einige Linien etwas unsauber. Aber toll ists trotzdem.

Oder in den Worten der Tochter: „Wow. Meiner Haus! Mama malt.“

 

Advertisements

6 Gedanken zu “[DIY] Ein Haus zum Baum

  1. das ist ja eine tolle idee. und so schön ausbaufähig. da steh ich ja drauf 🙂 man könnte sich noch tausend sachen dazu ausdenken. „die bücher kommen ins erdgeschoss und die kuscheltiere unters dach“ oder so.
    sind bei euch schon die ferien vorbei?
    liebe grüße!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s