Sonntagsgenuss – Kürbissuppe

Es ist Kürbiszeit und eine liebe Freundin der Familie hat im Ort auf dem eigenen Bauernhof einen wunderbaren Kürbisverkauf mit samstäglichen Kürbisschnitzen eingerichtet. Versteht sich von selbst, dass wir dort auch zuschlagen jedes Jahr. Und die Auswahl der Kürbisse ist schon erstaunlich. Denn neben altbekannten wie dem orangenen Hokkaido, dem Butternut und den Zierkürbis, gibt es allerhand neues zu entdecken. Wir hatten jetzt noch eine Bischofsmütze mitgenommen – ideal für Suppen – und einen grünen Hokkaido. Sowie einen „Ufo“-Kürbis, sah auch wie eines aus. Und erstaunlicherweise hat dieser nicht orangenes sondern fast weißes Fruchtfleisch und wurde im Kartoffelpürree verarbeitet. So konnte ich den Kinder das Gemüse unterjubeln ohne das sie es direkt entdeckt haben (kleine Mutterfreuden: ein paar Vitamine in der kaltnassen Jahreszeit). Allerdings habe ich ihn als nicht so aromatisch empfunden. Es gibt dort aber auch noch mehr Sorten, die wir bestimmt bei den nächsten Besuchen mitnehmen werden, genau wie einen Riesenkürbis für die Eingangstür für das Halloweenfest (die Tochter hat Übernachtungsgäste eingeladen, dass kann heiterwerden).

Ihr findet den Kürbisverkauf bei:
Familie Janning (Hof Velbert)
Wester 287
48607 Ochtrup

Und was machen mit dem ganzen Kürbis? = KÜRBISSUPPE

Zu gleichen Teilen Kürbis (Butternut oder Hokkaido) und Kartoffeln schälen und waschen, in Stücke schneiden und in Gemüsebrühe ca. 15 – 20 Minuten garen. Dann mit dem Stabmixer oder im Standmixer pürieren und ggf. noch etwas Wasser hinzufügen. Nun wird mit Currypulver und Salz und Pfeffer abgeschmeckt sowie 1 – 2 TL Apfelessig hinzufügen.

Dazu gab es angebratene Putenstreifen, die ich mit scharfen Paprika gewürzt hatte. Gerne mag ich auch Zuckerschoten dazu.

Ein echtes Kinderessen bei uns. Und eine der wenigen Suppen, die ich gegessen werden. Es gibt aber auch noch weitere Varianten, die ich mit euch bei Gelegenheit teilen werde.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s