Die Sonne lockte

Sie lockte ein wenig. Einige tage durften wir sie genießen, auch wenn der Wind doch immer noch recht eisig ist und ein längeres Verweilen draußen auf der Terrasse ungemütlich macht. Aber ich konnte es einfach nicht lassen. Wenn die Sonne draußen ist, dann muss ich einfach raus und im Garten rumwühlen.
Und da wir sparsam sind und unsere Gutscheine manchmal etwas länger aufbewahren, konnte ich sogar shoppen gehen. Gekauft haben wie eine Kamelie.

Kamelie Blüte

 

Diese wunderschönen Blüten können doch einfach nur Farbe in den Garten bringen. Jetzt wo wir so hungrig nach bunten Blumen sind. Jetzt, weil die Tulpen und Narzissen ihre Köpfe noch verstecken.
Auf dem Schild im Baumarkt (ja, ich kaufe durchaus die Blumen auch im Baumarkt und nicht nur im Gartenfachmarkt … man erinnere sich, ich hatte noch nen Gutschein) stand, dass die Kamelie winterhart bis -15°C ist und später mal bis zu 1,50 m groß werden wird.
Hört sich gut an. Da ich aber immer nochmal in meinen Gartenbüchern nachschlage, bevor ich dann einen endgültigen Platz aussuche, kam leider erst eine Verunsicherung. Da steht drin, dass man sie erst nach der Blüte in den Garten pflanzen soll und sie am besten im Wintergarten gedeiht. Wenn sie die Blüten im Juli bilden soll man sie nicht mehr düngen und dann im Winter bei 20°C hell überwintern, so dass sie dann im Wintergarten ab Januar blüht.

Hä, wie bitte, ich hab doch keinen Wintergarten und stand da nichts von -15°C …Ach, was habe ich gemacht???
Egal, jetzt habe ich sie erst einmal in einen Topf gepflanzt. Geschützt an der Wand neben meine Weide gestellt und erfreue mich an der Farbenpracht. Schließlich stand sie im Baumarkt auch draußen. Vielleicht gibt es auch mehrere Arten. Ach, ganz bestimmt. Im Sommer bekommt sie dann einen Platz im Garten und wir werden im nächsten Frühjahr sehen, ob sie den nächsten Winter überlebt oder eben auch nicht.

Kamelie

 

Einige Hauswurzpflanzen habe ich auch noch mitgenommen und mir einen Ministeingarten auf dem Tisch angelegt. Ach ich liebe die Hauswurz. Genügsam. Immer hübsch und sehr pflegeleicht und wächst eigentlich überall, wo sonst keine Blumen wachsen wollen, weil es ihnen zu steinig, zu trocken und zu warm ist.

Miniatursteingarten

 

Im gesamten sieht die Terrasse jetzt so aus:
Etwas aufgeräumter. Endlich mal gefegt und den Tisch habe ich mal näher zur Wand gerückt. Unsere Hasen durften auch nicht fehlen, allerdings sind sie etwas ramponiert. Das Alter. Aber eine schöne Erinnerung halt.
Ob wir in diesem Jahr endlich eine Bank für die Terrasse bekommen – wir haben da schon Ideen. Mal sehen, ob es sich realisieren lässt. Noch sieht die Terrasse etwas leer und groß aus, aber das ändert sich bestimmt bald.

frühling fragezeichen

 

Der Grünstich muss auch noch weg, aber da war die Sonne schon wieder hinter Wolken verschwunden und dann ist es einfach zu kalt und ungemütlich draußen. Also wieder warten bis die Sonne sich durch die Wolken kämpft und uns dann hoffentlich noch mehr schöne Stunden im Garten beschert.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Sonne lockte

  1. Pingback: Der Startschuss ist gefallen | Wir in Sockenbergen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s