#ktms14 – kulinarische Verlockungen: Birnen-Ingwer-Muffins

#ktms14 steht für Kreativtag in Münster 2014. Wir trafen uns am ersten Novembersonntag in Münster, um zuerst über den handmade-Markt im jovel zuschlendern und anschließend fleißig bei der lieben Nele von buntgestreiftundhüpfig uns kreativ auszutoben. Schon im letzten Jahr haben Nele und ich zusammengebastelt und konnten uns eigentlich auch nicht so genau erklären, warum wir ein Jahr lang gewartet haben bis zum nächsten Kreativabenteuer. Aber manchmal ist das so und wir geloben Besserung. Freut euch also schon auf das nächste Kreativtreffen, dann vielleicht ja auch hier in Ochtrup im schönen Münsterland.

ktms14-Kuchenensemble

Für die kulinarische Verpflegung am Nachmittag habe ich gesorgt. Backen ist eben meine Leidenschaft, aber es musste im Zug transportabel sein und dementsprechend war es gar nicht so einfach etwas Leckeres zufinden. Backbücher und Zeitrschriften wurden gewälzt. Am Ende habe ich mich für klassische Birnen-Ingwer-Muffins, Cheesecake in Variation und kleinen Guglhupfs begeben. Natürlich will ich euch die Rezepte nicht vorenthalten. Deshalb: Auf geht’s!

Heute : Birnen-Ingwer-Muffins

Klassisches Rezept für uns, weil ich den Birnenkuchen mit Ingwer geschmack so sehr liebe und er deshalb häufiger bei uns auf der Kaffeetafel landet. Diesmal abgewandelt als Muffins, wobei der Teig gleich hergestellt wurde und nur nicht in der Tarteform, sondern eben in Muffinsförmchen gebacken wurde.

Als erstes lasst ihr eine Dose Birnenhälften in einem Sieb gut abtropfen.
Ihr nehmt dann 150 g Butter (Margarine geht natürlich auch, schmeckt aber nicht so gut) und schlagt sie mit 100 g braunem Zucker in einer Rührschüssel schaumig auf. Fügt dann 150 g Mehl und 2 TL Backpulver hinzu. Außerdem noch 2 Eier und 2 TL gemahlenen Ingwer (oder wie ich diesmal ca 5 cm frischen Ingwer sehr fein gehackt). Alles wir rasch zu einem glatten Teig verrührt.

Nun den Teig in die vorbereiteten Muffinförmchen zu 3/4 füllen. Die Birnen in dünne Spalten schneiden und jeweils 3 Spalten in den Teig leicht eindrücken. Nun noch ca 1 Tl braunen Zucker über alle Muffins streuen und bei 180 °C ca. 30 Minuten goldbraun backen. Abkühlen lassen und dann sich gut schmecken lassen.

ktms14-Birneingwermuffin

Advertisements

Ein Gedanke zu “#ktms14 – kulinarische Verlockungen: Birnen-Ingwer-Muffins

  1. Pingback: Ziele 2015 – Januarfazit | Wir in Sockenbergen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s