Leckereien

Gerade jetzt in der Adventszeit gibt es so einige Leckereien und Naschereien. Dort die leckeren Plätzchen, hier nen Dominostein oder auch das Adventsessen mit den Kollegen. Auch wir lassen es uns gut gehen zwischendurch. Strenggenommen sollte dies ja eigentlich erst an Weihnachten geschehen und die Adventszeit als Vorbereitungszeit auf Weihnachten betrachtet werden. Früher wurde auch während der Adventszeit gefastet, doch heute kann man nicht annähernd mehr von Fastenzeit reden. Es wird geschlemmt und gebacken. Und doch empfinde ich es immer wieder schön, wenn eben nicht alles am 1. Advent bei uns fertig dekoriert ist, noch nicht viele Plätzchen gebacken sind und direkt das große Weihnachtsmenü schon am ersten Adventswochenende kredenzt wird.

Langsam muss die Deko wachsen. Hier und da werden Plätzchen gebacken und genascht. Nur beim Essen schauen wir, ob wir mal Neues ausprobieren können. Und so kam es mir gerade recht, dass die Münstermama uns beim Bloggertreffen Ende November so reich beschenkt hat und in der Goodiebag auch einige Leckereien aus Münster und dem Münsterland zufinden waren. Die Marmelade ist ein Traum muss ich euch sagen und selbst die kritischste Marmeladenkosterin der Familie – die große Tochter – hat sie für sehr lecker empfunden. Ab sofort darf sie nicht mehr aufs Brot oder Brötchen, sondern ist reserviert für leckere Husarenkrapfen. Yammi.

Und auch die leckere luftgetrocknete Mettwurst ist ein Traum. Sie schmeckt uns sowohl pur als auch warm. Ich hab gestern es einfach mal gevagt sie anzuschneiden. Denn bei uns werden solche Schätze immer erst etwas gehütet und nicht sofort vertilgt. Einige Stücke abgeschnitten und mit etwas Olivenöl angebraten. Dann hab ich noch Wirsing hinzugefügt und etwas Salzwasser. Alles circa 10 Minuten dünsten. Mit Kümmel und Pfeffer abgeschmeckt. Dann noch Schafskäsewürfel untergemischt. Wow total lecker. Es war ein Experiment und es hat mich einfach überzeugt und selbst die Kinder haben es gegessen (zumindest 2/3).

IMG_20141208_133511

Es gab übrigens noch weitere tolle Dinge: Einen Block, den sich direkt mal die Kinder unter die Nägel gerissen haben. Der ist super toll, weil er eine gummierte Unterseite hat und somit nicht so schnell vom Tisch rutscht. Eine tolle Zeitschrift aus Münster. Leckeren Honig aus Münster und zwei tolle Dosen. Eine hat die Tochter und die andere beherbergt nun unsere selbsgezauberten Leckereien: Zimtsterne.Die Dosen schließen wirklich gut, was ja gerade bei Plätzchen und im Besonderen bei Makronen und Zimtsternen sehr wichtig ist meiner Meinung nach. Es bleibt alles lecker knusprig. Vielen lieben Dank liebe Münstermama und auch für die tolle Tasche, die ich schon häufig gebraucht habe!

Aber nicht nur dafür, denn es war so wunderbar neue Blogger hier aus dem Münsterland kennenzulernen. Einfach großartig und ich bin immer noch total begeistert. Ihr findet viele nun auch in der Blogroll rechts.

Bloggertreffen Nachlese

Dieser Beitrag spiegelt meine persönliche Meinung wieder und ist nicht gesponsort!
Übrigens musste ich ganz links noch den FOC Flyer mit aufs Bild schmuggeln, der in der Münsterzeitschrift war. Kleiner Lokalpatriot eben 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s