Frühling im Garten

Der Frühling mit seinem frischen Grün, den zarten ersten Farben der Schneeglöckchen und dann die bunte Farbenpracht von Narzissen, Hyazinthen und Tulpen ist einfach wunderbar. Eine tolle Einstimmung auf einen hoffentlich tollen Sommer. Und doch gibt es immer mal wieder Tage, die man besser im Haus verbringt. Es regnet, stürmt und ist usselig kalt dadraußen. Aber ich finde es gehört eben dazu. Nur draußen, nur Sonne, nur Wärme passt einfach noch nicht. Und es täte den Blumen, Pflanzen und Bäumen auch nicht gut. Man konnte es nach den letzten Regentagen auch deutlich beobachten. Mitte April sahen die Erdbeeren noch so aus:

Q wie Querbeet

Sie lagen am Boden, wuchsen zwar und setzten erste Blüten an, aber man merkte ihnen an, dass ihnen etwas fehlte. Und das was da fehlte, war eben Regen. Ich bin kein Mensch, der gerne und ständig gießt. Da wo es nötig ist ja, aber meist hilft die Natur sich eben selber und als der Regen dann kam, kam auch die frische ins Erdbeerbeet:

IMG_20150505_092025

Der Unterschied ist wirklich gewaltig. Das zweite Bild stellt ja nur einen Ausschnitt des ersten Bildes da und doch sieht es nach wesentlich mehr und gesünderen Pflanzen aus. Was ein Tag Regen nicht so alles ausmachen kann. Echt erstaunlich. Das Bild ist nun schon wieder ein paar Tage alt und mittlerweile blühen alle Erdbeerpflanzen zahlreich und es sieht nach einer ertragreichen Ernte aus. Schon bald werden wir wohl wieder ein Vogelnetz darüber setzen müssen, denn schließlich will auch ich ein paar leckere rote Erdbeeren aus dem eigenen Garten naschen. Ohne Netz wäre dies nicht möglich,

Aber es gibt noch soviel mehr zu bewundern im Frühlingsgarten.

IMG_20150504_181043

Diese fast weiße Tulpe blüht jetzt gerade. Sie gehört zu den spätblühenden Tulpen, die erst Ende April ihre Knospen öffnen. Davor blühen diese wunderbar roten:

Frühling rote Tulpe

Meine absoluten Lieblinge sind ja die Schachbrettblümlein. Egal ob lila mit Schachbrettmuster, weiß oder auch die lila-gelben kleinen.

Frühling - fragilla

Die lila Anemonen waren eine echte Überraschung in diesem Jahr. Ich muss wohl verdrängt haben sie als Zwiebeln eingesetzt zu haben und bin mir auch nicht sicher, ob ich nicht schon welche vor der Blüte als Unkraut aus dem Boden entfernt habe. Im nächsten Jahr weiß ich auf jeden Fall Bescheid. Schon alleine deshalb lohnt es sich immer wieder diesen Blog hier mit neuen Posts zu bestücken. Wie sollte ich den sonst wissen was da in meinem Garten so blüht.

Frühling - Anemone

Aussaat 2015

Und das Aussäen gehört natürlich wie nichts anderes zum Frühling dazu. Wir haben uns in diesem Jahr auf Tagetes, Zucchini, Erbsen und Schwarzäugige Susanne geschränkt. Die Zeit war irgendwie nicht da. Aber auch das gehört dazu. Die Erbsen sind schon längst ins Beet umgezogen, das Platzangebot im Haus hat einfach nicht mehr ausgereicht und nun darf ich auch schon die ersten Blüten an diesen entdecken. Alles andere wartet noch auf das Einsetzen in die Freiheit. Schon ganz bald ist Zeit dafür und hoffentlich das passende Wetter. Bei dem Sturm da draußen zieht es mich grad nicht sondernlich in den Garten. Dienstag wäre es auch eindeutig zu gefährlich gewesen. Viele Bäume in der Gegend hat es dahingerafft. Umgeknickt wie ein Streichholz. Unsere liebgewonnene und selbstgezogene Weide hat es samt Topf auch umgeweht, doch glücklicherweise ist nur der Topf beschädigt. Dann muss sie jetzt wohl endgültig in den Garten meines Vaters einziehen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Frühling im Garten

  1. Der Mann sät ja auch immer schon ganz früh aus und bunkert das dann alles bei uns auf dem Fensterbrett….bis zu 100 Chilis können sich da ansammeln. Ich bin immer echt froh, wenn das Wetter dann so beständig ist, dass die Sachen endlich in den Garten wandern ^^

    Gefällt mir

    1. Ich finde das immer toll und die Kinder ebenso. Allerdings sind 100 Chilis ja auch schon sehr viele und gerade diese südländlichen Pflanzen sind ja sehr frostempfindlich. So habt ihr sie sicher immer sehr lange im Haus. Im Mai muss ich dann auch immer am liebsten alles nach draußen pflanzen. Langt dann. Aber im Februar/März gehts dann wieder los. Wie ein Virus.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s