#Kreativ im Mai

Ich freue mich immer soooo sehr, wenn ich liebgewonnene Menschen wiedersehen darf. Und wenn man dann noch einem gemeinsamen Hobby, dem Kreativ sen, frönen darf – was will man eigentlich mehr. So hieß es am Samstag morgen pünktlich um elf: Kreativ im Mai bei Eva in Sockenbergen.

Wer sich nun fragt was das ist, dem soll kurze Abhilfe geleistet werden. Wir sind ein fröhlich bunt gemischter Bloggerinnenhaufen, der sich in immer neuer Zusammensetzung in unregelmäßigen Abständen zum Kreativsein trifft. Nachdem ich nun schon zwei Mal bei Nele war, habe ich mich bereit erklärt die Lokalität zustellen und die Organisation zu übernehmen. Termin auswählen, Emails schreiben, Pinterestboard erstellen, Doodle-Abfrage starten und auswerten und dann alle Bastelmaterialien besorgen. Alles erledigt? Dann kann es losgehen. Leider haben sich ganz kurzfristig und drei Mädels abgemeldet, so dass wir am Samstag noch zu viert bzw. zu fünft waren, denn die große Tochter hat sich dazu gesellt.

Zuerst das schwierigste: Betonschalen „gießen“. Zumindest haben Gesa, Nele, Claudia und ich uns es als schwierigstes vorgestellt. Im Endeffekt war es aber gar nicht sooo schwierig und es ging schneller als gedacht. Betonmischung mit Wasser anrühren, in mit Öl eingepinselte Formen füllen und eventuell noch mit Steinen oder Muscheln verzieren. Fertig. Denn nun muss es aushärten, das hat dann ca. 1 – 2 Tage gedauert.

Und dann hat sich jeder sein Projekt selbst ausgesucht. Material hatten wir ja genug 😉
Es entstanden wunderschöne Bilder mit einem Fisch, mit Schmetterlingen und mit Herzen. Nele hat ein Ankerbild mit Licht erstellt. Einige Karten für die anstehenden Kommunionsfeiern in unserer Nachbarschaft sind ebenso noch entstanden.
Rund um war es ein toller Tag mit Kaffee, Kuchen, Sauerkrautbrötchen, Basteln, Werkeln und guten Gesprächen. Nicht zu vergessen die legendären Phrasen, die Nele niemals auszugehen scheinen. Ich danke euch!
Mehr Bilder findet ihr bei Instagram!

Advertisements

9 Gedanken zu “#Kreativ im Mai

  1. Ich weiß gar nicht, weshalb ich die Phrasenkönigin geworden bin. Claudia hatte mindestens genauso viele drauf, und sie haben immer so gut gepasst! Aber schon klar: Undank ist der Welten Lohn… 😉 Es war ein toller Tag, vielen Dank noch mal für die Einladung. Ich freue mich schon auf das nächste Mal, mal sehen, wo das stattfindet. Bis dahin: Schön weiter fleißig sein, denn Müßiggang ist schließlich aller Laster Anfang! :-p

    Liebe Grüße!
    Nele

    Gefällt mir

      1. Da guckste hier mal nicht rein, wird über dich gesprochen…Der Lauscher an der Wand… *g*
        Das nächste Mal gerne bei mir =) Wenn ihr nicht allergisch gegen Hund und Kater seid.
        Vielen Dank für den tollen Tag – ich mag das werkeln mit euch! ❤

        Gefällt mir

    1. Danke Steffi! Der Geburtstag war klein und fein. Perfekt. Und Termine kann einfach jeder mal durcheinander bringen. Wem ist das noch nicht passiert? Beim nächsten Mal klappt es dann bestimmt.

      Gefällt mir

  2. Pingback: [P52] #12 Beton – Wir in Sockenbergen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s