[Garten] Frühlingserwachen

Der März naht und langsam erwacht die Natur auch wieder zum Leben. Winterliche Temperaturen herrschen momentan draußen. Des Nachts gibt es empfindliche Fröste, so bleiben die schon ausgetriebenen Pflanzen und alle empfindlichen weiterhin bei uns mit den Zweigen des Weihnachtsbaums bedeckt. Schließlich möchten wir im Sommer auch wieder Rittersporn, Rosen, Ballonblume und die Schokoladenblumen bestaunen.

Frühlingsboten einzelnes Schneeglöckchen

Und doch ist nicht alles mehr so ganz trist im Garten. Die Schneeglöckchen stehen schon in voller Blüte und zeigen an, dass der Winter sich dem Ende neigt.

Frühlingsboten lila Tigerkrokus

Die ersten Krokusse sind schon fast verblüht wie hier unsere lila Zebrakrokusse.

Frühlingsboten gelbe Krokusse

Eine überraschende Entdeckung waren die gelben Krokusse neben dem Insektenhotel. Versteckt unter Tannenzweigen blitzte etwas Gelbes hervor. Hatte ich doch ganz vergessen, dass wir dort welche hingesetzt hatten. Ich liebe diese Art der Überraschung im Frühjahr ja immer Besonders.

Frühlingsboten Traubenhyazinthen

Etwas ganz Besonders sind die Traubenhyazinthen im Rosenbeet. Ihre grünen Blätter entwickeln sich schon im späten Herbst und geben dem Garten auch im Winter ein zaghaftes Grün. Und dann im Frühjahr kann man der Blütentraube nur so beim Wachsen in die Höhe zuschauen. Zentimenter für Zentimenter schieben sie die Blüte empor und leuchten dann herrlich blaulila. Noch haben sie ihre volle Höhe nicht erreicht.

Frühlingsboten Silica

Hier und da blitzen schon weitere Frühlingsblüher aus der Erde wie Hasenglöckchen, Narzissen und Tulpen. Aber die dürfen noch etwas warten, denn der Frühling kommt erst langsam und ich mag es, wenn es täglich etwas bunter und farbenfroher wird. Und bitte nicht schon an Ostern alles verblüht ist, aber die Chancen mit dem frühen Osterfest stehen in diesem Jahr ja sehr gut, dass dann vieles blüht wie die Osterglocken.

Frülingsboten alte Samenstände

Die ein oder andere Staude, wie hier die eine verblühte Aster, stehen noch. So lange wie es nachts noch kalt ist und der Boden noch so matschig, bleiben sie auch noch etwas stehen. Aber bald heißt es dann auch für den Hobbygärtner: Ran an Schere, Spaten und Schaufel – mach den Garten fein fürs Gartenjahr. Und dann können auch wieder Kräuter geerntet werden, auch wenn uns jetzt schon die glatte Petersilie mit ihrem frischen grün anlockt. Doch auch sie hat noch etwas Schonfrist.

Frühlingsboten frische Petersilie

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s