Schokocheesecake mit Walnüssen

So ein kleines Stückchen soulfood könnte ich heute gut vertragen. So dachte ich noch heute morgen und dann kam das kleine Kind nach Hause und fragte:“Mama, können wir einen Kuchen backen. Einen mit viel Schokolade?“
Was soll ich sagen: „Jaaaa!“

Schokocheesecake

Für eine 26er Springform benötigt ihr:

250g Dinkelvollkornmehl
150 g Butterwürfel
1 Prise Salz
1 EL braunen Zucker
1 Ei

Alle zu einem krümeligen Teig verkneten und eine Stunde kühlstellen (ähm ja, dass ist die Theorie. Wir haben den Teig einfach direkt in die Form gegeben und platt gedrückt.). Wichtig ist im jeden Fall, dass ihr einen ca. 4 cm hohen Rand formt, der die Masse nachher beherbergt und ihr Halt gibt. Den Teig nun bei 220 °C für 8 Minuten vorbacken.

In der Zwischenzeit bereitet ihr aus:

500 g Magerquark
250 ml Sahne
150 g braunen Zucker
50 g Backkakaopulver
4 Eier
2 EL Speisestärke

die Käsecreme zu. Dazu den Quark mit der Sahne verrühren. Die Eier langsam unterrühren und zum Schluss Zucker, Kakao und Speisestärke gut unterrühren.

Nun hackt ihr noch 100 g Walnüsse klein. Gebt diese auf den vorgebackenen Boden. Verteilt die Käsecreme darauf und streut anschließend noch eine Handvoll Schokolinsen/-tropfen auf den Teig. Alles nun bei 180 °C für 25 Minuten in den Ofen schieben. Anschließend auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Lasst die Seele baumeln und genießt ein Stück Schokocheesecake. Draußen wird gerade alles weiß – ähm ja und das Anfang März. Der Winter will doch noch nicht so wirklich gehen, dabei habe ich doch extra die ersten Frühlingsblümelein gekauft. Warten wir also noch ein wenig damit. Habt alle ein schönes Wochenende.

Kleiner Tipp für Ungeduldige: Ihr könnt den Teig/Boden auch einfach weglassen und nur die Käsecreme backen. Dann aber bitte gut mit Backpapier die Springform auslegen, so dass sie auslaufsicher ist oder eine geschlossene Tarteform nehmen (keine mit herausnehmbaren Boden). Backzeit dann 30 Minuten bei 180 °C.

Advertisements

3 Gedanken zu “Schokocheesecake mit Walnüssen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s