[P52] #10 Hoffnungsschimmer

Eine Rose.
Einsam und verlassen am Strandufer.
Einsam zwischen verdorrten Grashalmen.
Auf kaltem Beton.
Die See rauscht.
Der Wind pfeift umher.

Eine Rose.
Leuchtend rot.
Zaubernd ein Lächeln aufs Gesicht.
Ein Farbklecks im Grauenallerlei.

Eine Rose.
Fantasie beflügelnd.
Was ist geschehen?
Ein Heiratsantrag? Romantisch an der Nordsee?
Ja oder nein?

Eine Rose.
Am Strand.
Gott verlassen und einsam.
Und doch voller Hoffnung auf Leben.
So rot.
So lebendig.

Hoffnungsschimmer.JPG

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s