#meinfreitag

Wie oft denke ich mir „Hach, heute schon wieder nichts geschafft. Wo ist die Zeit geblieben?“. Doch ist das wirklich so? Schaffe ich nichts oder sehe ich es einfach nicht? Ganz schön schwierig im Alltagschaos zwischen Kindern, Haushalt, Studium und Arbeit den Überblick zu behalten. Deshalb habe ich mich entschlossen heute einfach mal alles zu twittern, was ich wirklich geschafft habe. Denn abends bin ich müde und kaputt und möchte einfach nur noch schlafen, dass kann doch aber nicht vom Nichtstunkommen – oder doch? Wir werden sehen und ich lasse euch daran teilhaben:

Nach dem Aufstehen starten wir zu viert mit Anziehen, Frühstück und Schultasche packen.

Um 8 bin ich dann auch schon wieder zuhause und die Kinder in der Schule.

Und weil ich am Nachmittag arbeiten muss, der Mann mit den Töchtern zur Theaterprobe ist und der Sohn zum Basketballtraining, entschließe ich mich kurzerhand zum Einkaufen fahren. Irgendwer muss den Wochenendeinkauf ja erledigen und am Samstag sind wir nach Soest zur Allerheiligenkirmes gefahren, so dass eben auch keine Zeit zum Einkaufen vorhanden war. Schnell noch die Wäsche in die Waschmaschine bzw. die schon gewaschene in den Trockner.

Büroarbeit. Ich habe seit dem Tod meines Vaters die amtlich bestellte Betreuung für meine Mama übernommen. Momentan bedeutet das noch viel Schreibarbeit und am Freitag mussten noch dringende Schreiben geschrieben werden. Zur Post musste der Mann, allerdings war schon alles frankiert, dann geht das schnell. (Das Paket hat er natürlich mal wieder liegen lassen – muss ja auch noch etwas am Montag zu tun geben, nicht?)

Ich erwähnte schon, dass ich arbeiten muss am Nachmittag? Damit die Senioren dann auch endlich mal eine Anleitung bekommen für „ihr“ Smartphone, habe ich welche erstellt und musste sie noch fix ausdrucken und falten. Genau wie alle anderen Kursunterlagen zusammensuchen und den Kurs in die Buchhaltungsexceltabelle eintragen. Ordnung muss sein.

Mittlerweile war es 11 Uhr und es wartet noch Bügelwäsche auf mich. Dabei schaue ich freitags meist meine Lieblingsserie, damit die Zeit etwas kürzer ist und ich weiß wann ich die Zwerge abholen muss. Zwischendurch kam der ein oder andere Anruf und die ein oder andere Email herein, was zur Folge hatte, dass ich den Terminkalender zückte und neue Kurstermine eintrug.

Kurz ärgern, dass es schon wieder eine sehr sehr kurzfristige Absage gab. Ein paar Tage eher wäre schon schön liebe VHS, aber das Thema habe ich schon so oft angesprochen …. ich bin gespannt.

Nach dem Bügeln: Aua Rücken. Etwas Wärme tut gut und danach ab auf die Fiets, denn Bewegung kann da auch nicht schaden. Mittlerweile ist es fast 13 Uhr.

Mama gestresst. Kinder müde und hungrig. Alles nicht richtig.
Manchmal muss so ein Donnerwetter einfach sein.

Die Wogen sind wieder geglättet. Alle am Essen. Zwischendurch aber gab es noch ein kleines Drama und schnelle Absprachen: wie macht ihr das heute nachmittag?Wer holt den Sohn vom Basketball ab? Wichtige Informationen austauschen. (und alles was ich vergessen habe, regeln wir dann meist noch via Smartphone).

Und dann war es schon 14:15 Uhr. Für Essen blieb keine Zeit mehr. Die drei Löffel Hühnersuppe mussten reichen, denn die Dusche rief laut bevor ich zur VHS aufbrechen würde. Endlich dann auch um 15 Uhr los, schnell noch beim Bäcker vorbei und ein Brötchen kaufen. So ganz ohne Essen kann ich doch jetzt keine 3 Stunden Kurs durchhalten.
Die 30 Minuten Fahrtzeit zum Kursort waren herrlich. Niemand, der etwas von mir will. Einfach nur Musik hören (und natürlich sich auf den Verkehr konzentrieren).

20:20 Uhr Es hat dann sogar etwas länger gedauert. Es kamen noch einige Fragen und da ich eine nette Dozentin bin, nehme ich mir auch immer noch nach Kursende etwas Zeit. Ein Brötchen hatte die Rasselbande für mich sogar noch übrig gelassen. Danach war dann auch nicht mehr viel außer auf dem Sofa sitzen und mit den Zwergen Cars schauen. Die Große war auf der Halloween-Unterstufen-Party. Die gebügelte Wäsche lag immer noch auf dem Tisch. Egal, sie läuft ja nicht weg.

Advertisements

Ein Gedanke zu “#meinfreitag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s