Vergiss dich selber nicht

am

Jeder von uns kennt es. Der Alltag hat uns fest im Griff. Ein Termin nach dem anderen. Der Haushalt ruft. Die Wäsche will gewaschen werden. Die Kinder müssen von A nach B gebracht werden und später auch bitte wieder abholen. Kurzum es herrscht jede Menge Trubel.

IMG_20180913_150851_532

Ich vergesse schnell mich selbst dabei. Geht es euch genauso?

Letztlich komme ich dann an meine Grenzen. Der Geduldsfaden wird kürzer. Die Diskussionen hitziger. Die Laune sinkt auf Tiefstand. Dann wird es höchste Zeit durchzuatmen. Luft holen. Kopf aus.

dav

Nirgendwo kann ich das besser als in der Natur. Oft reicht aber die Zeit nicht für einen ausgedehnten Spaziergang um den See oder durch die Felder. Die Termine sind ja fix und Abweichungen logistische eine zusätzliche Herausforderung. Dann gehe ich in den Garten. Nehme mir eine Tasse Tee oder Kaffee mit und drehe eine Runde durch unser Kleinod. Es sind nur wenige Quadratmeter und in 5 Minuten ist man durch, aber es ist besser als weiteren en. Kurzes innehalten. Den Blick auf die kleinen Dinge richten wie die emsig Biene. Oder sich am wachsenden Gemüse erfreuen. Eine Tomate naschen oder ein Brombeere.

dav

Es braucht nicht viel. Aber ich brauche manchmal eine Pause. Viel zu selten nehme ich sie . Wie macht ihr das?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s